Anmelden

Braun Büffel 

„Der Onlinehandel ist ein logischer Schritt bei der Bereitstellung von Vertriebskanälen.“ Das digitale Geschäft sei ein bedeutender Zweig für die Zukunft. „Dabei ist es wichtig, den Kunden Standards zu liefern, bei denen sie sich im Einkauf sicher fühlen“

Katharina Hübl-Braun

Braun Büffel 

„Der Onlinehandel ist ein logischer Schritt bei der Bereitstellung von Vertriebskanälen.“ Das digitale Geschäft sei ein bedeutender Zweig für die Zukunft. „Dabei ist es wichtig, den Kunden Standards zu liefern, bei denen sie sich im Einkauf sicher fühlen“

Katharina Hübl-Braun

Für jede Zahlung gut gerüstet

„Zukunft braucht Herkunft“ ist der Slogan des Kirner Traditionsunternehmens, das seit 130 Jahren Lederwaren in Handarbeit herstellt. Ergänzend zum weltweiten Verkauf über den Fachhandel betreibt BRAUN BÜFFEL auch einen Online-Store. Zusätzlich zu den vielen bereits vorhandenen Zahlungsmöglichkeiten im Shop wurden nun mit dem Dienstleister PAYONE und der Sparkasse Rhein-Nahe noch weitere Bezahllösungen für den Onlinevertrieb eingerichtet und in die Webseite implementiert.

In vierter Generation führt Christiane Brunk das Familienunternehmen in Kirn. Ihre Schwester Katharina Hübl-Braun ist zuständig für den Online-Store. Diesen gibt es seit 2012, im März 2016 erfolgte ein Relaunch, zu dem gemeinsam mit der Sparkasse Rhein-Nahe die weiteren Bezahlmöglichkeiten sondiert wurden – seit 2015 werden die meisten Zahlungsarten durch den Dienstleister PAYONE abgedeckt. 

Für Geschäftsführerin Christiane Brunk ist ein Onlineshop die folgerichtige Ergänzung zum stationären Geschäft: „Der Onlinehandel ist ein logischer Schritt bei der Bereitstellung von Vertriebskanälen.“ Das digitale Geschäft sei ein bedeutender Zweig für die Zukunft. „Dabei ist es wichtig, den Kunden Standards zu liefern, bei denen sie sich im Einkauf sicher fühlen“, ergänzt Katharina Hübl-Braun.

Der Online-Vertriebskanal von BRAUN BÜFFEL genießt als zertifizierter „Trusted Shop“ großes Vertrauen bei den Verbrauchern. Für Endkunden hielt der Onlineshop bereits von Anfang an eine große Bandbreite von Zahlungsmöglichkeiten bereit. Mit der Sparkasse Rhein-Nahe wurde nun über PAYONE auch die Zahlung per paydirekt in das System implementiert. Diese erfüllt für Kunden und Unternehmen gleichermaßen hohe Sicherheitsstandards im Bezahlvorgang.

Die Idee, paydirekt als weitere Zahlungsmethode zu nutzen, kam auf im Zuge eines gemeinsamen Beratungsgesprächs mit Unternehmenskundenberater und Paymentberater. „Ich finde es gut, dass die Sparkasse uns bei bestimmten Aspekten weitere Berater an die Seite stellt, die Spezialisten auf ihrem Gebiet sind und somit die Finanzberatung kompetent ergänzen“, sagt Christiane Brunk. Der Weg von der ersten Beratung bis zur Abwicklung über PAYONE dauerte keine zwei Monate. Da das Unternehmen digital bereits gut aufgestellt ist, bedeutete die Implementierung von paydirekt auch in der Rechnungsabteilung keine größere Umstellung. „Für den Endverbraucher, aber auch für uns ist es wichtig, dass die Bezahlung über eine Bank mit Sitz in Deutschland und Servern im Inland abgewickelt wird“, ergänzt Brunk. Das sei nicht nur wegen des Sicherheitsaspektes im Allgemeinen, sondern auch wegen der hohen Datenschutzstandards in Deutschland ein wichtiges Kriterium gewesen.

i